Kein Sonderfall

Kein Sonderfall

Aus der BNN vom 16. Oktober 2014

Kein Sonderfall

Der Kampf gegen Windmühlen in Philippsburg geht weiter. Erneut konnte sich Bürgermeister Stefan Martus im Gemeinderat nicht durchsetzen beim wiederholten Versuch, einen Teilflächennutzungsplan Windenergie aufzustellen. Immerhin ist das Vorhaben diesmal nur vertagt und nicht abgelehnt worden. Man fragt sich dabei aber schon, was denn an Philippsburg so anders sein soll, als in den vielen anderen Kommunen, die längst einen solchen Flächennutzungsplan zur besseren Steuerung haben. Sicher: Das Thema ist in Philippsburg inzwischen besonders brisant, weil im Zusammenhang mit den Windpark-Plänen eines Investors der Eindruck entstanden ist, es würden Vorgänge unter den politischen Teppich gekehrt. Es ist gut, dass nun eine Art Untersuchungsausschuss gebildet wird, um mehr Transparenz zu schaffen. Ein windrechtlicher Sonderfall ist Philippsburg aber nicht. Wer das anders darstellt, begibt sich in Populismus-Verdacht.
Daniel Streib

BNN_14-10-16_Kein_Sonderfall